Im Jahre 2000 fanden sich Bürgermeister, Gemeindevertretung und am Sport interessierte Dorfbewohner zusammen, um über Möglichkeiten zum Sporttreiben im Dorf zu beraten. Die Gründung eines Sportvereins und die Zusage einiger engagierter Sportler, dass diese Initiative von Dauer sein würde, überzeugten die Gemeinde, diese Gründung zu unterstützen und den Bestand des Sportvereins zu fördern.

Von Anfang an war klar, dass die hauptsächlichen Aktivitäten im Volkssportbereich als Angebot für alle Altersstufen stattfinden sollten. So entstanden Sektionen für Kegeln, Frauengymnastik, Bogensport und Fußball, die Angebote für alle Dorfbewohner bieten. Die Gemeinde förderte diese sportlichen Aktivitäten durch den Aufbau eines Kleinsportplatzes mit Kunstrasen und Flutlichtanlage, der mittlerweileauch von anderen Sportvereinen genutzt wird. Ein Höhepunkt des dörflichen Sportlebens stellt auch der jährlich durchgeführte Familiensporttag dar, an dem sich im Schnitt rund 100 Sporttreibende vom Kleinkind bis zum Senior beteiligen. Dies sind immerhin rund ein Fünftel der Gesamtbevölkerung der Gemeinde Diedrichshagen-Guest.

Neben diesen volkssportlichen Aktivitäten entwickelte sich die Sektion Bogensport zu einer Wettkampfgemeinschaft, deren Mitglieder auch jedes Jahr an Wettkämpfen und Meisterschaften teilnehmen. Die Gemeinde stellte im Jahre 2000 am Dorfrand ein Wiesengelände zur Verfügung und initiierte auch den Aufbau eines Unterstandes. In den zurückliegenden Jahren haben nun die Bogensportler durch intensive Arbeitseinsätze aus diesem Wiesengelände einen schmucken Bogenplatz gemacht. Durch Verbreiterung des Platzes und durch das von der Gemeinde finanzierte Anschließen an das Stromnetz bekam der Bogenplatz Bedingungen, um für Turniere bis hin zu den Meisterschaften tauglich zu sein.

Einen Rückschlag gab es nach den starken Regenfällen 2011, wo ein großer Teil des Platzes dauernd unter Wasser stand. Die ganze Sommersaison 2012 musste das Training auf einem Ausweichgelände durchgeführt werden und an Turniere war nicht zu denken. In dieser Zeit wurde der Bogenplatz aber aufgeschüttet, so dass er weit über die Wasserlinie kam. Durch erneute Arbeitseinsätze wurde der Platz nun vollkommen neu gestaltet. Die Gemeinde veranlasste darüber hinaus einen Flächenaustausch, so dass der Platz nun auch für Turniere mit Weiten bis zu 90m tauglich ist.

Mit dem Jahr 2016 wechselten die Bogensportler des Vereins SG Greifswald, die bisher eine Trainingsgemeinschaft mit den Bogensportlern aus Diedrichshagen gebildet hatten, offiziell zum Verein SV 2000 Diedrichshagen.

Dass Sport verbinden kann, zeigt sich in unserem Verein auch dadurch, dass gesellige Zusammenkünfte nach sportlichen Ereignissen oder nach Arbeitseinsätzen selbstverständlich sind. Darüber hinaus unternehmen Sportgruppen auch Wochenendausflüge, an denen Familienangehörige genau so teilnehmen, wie auch die Eltern ihre Verbundenheit zum Verein dadurch zeigen, dass sie ihre Kinder zu auswärtigen Turnieren fahren und begleiten. Wir werden uns auch in Zukunft weiter um ein solches Klima bemühen, dass sich die Sporttreibenden und die Angehörigen für den Verein engagieren.

Sport frei! - Vorstand des Vereins SV 2000 Diedrichshagen

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ok